Sexuell übergriffig: Papstbotschafter in Paris kehrt vorzeitig in den Vatikan zurück


Einige Monate vor dem Ende seiner Amtszeit ist der Apostolische Nuntius in Paris, Erzbischof Luigi Ventura, in den Vatikan zurückgekehrt. Dem 74-Jährigen wird sexuell übergriffiges Verhalten in mehreren Fällen vorgeworfen.

DOMRADIO.DE

Die Rückkehr Venturas in den Vatikan bestätigen mehrere Korrespondenten in Rom. Es dürfte daher in den kommenden Wochen ein neuer Papstbotschafter für Frankreich ernannt werden, berichtet die französische Zeitung „La Croix“ (Montag). Ventura wird im Dezember 75 Jahre alt und erreicht damit die vorgesehene Altersgrenze.

Im Juli hatte der Vatikan die diplomatische Immunität Venturas aufgehoben. Der damalige Vatikansprecher Alessandro Gisotti bestätigte damals, dass der Schritt in Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen gegen den Nuntius stehe.

weiterlesen