Bei Papstmesse im Petersdom: Deckenteile fallen herab


Es wird ein kleiner Schrecken für die Gläubigen gewesen sein: Bei der Weihe von vier neuen Bischöfen durch den Papst fielen kleine Teile der Decke des Petersdoms herunter. Der betroffene Abschnitt der Kirche wurde unverzüglich geräumt.

katholisch.de

Im Petersdom sind während der Weihe von vier neuen Bischöfen durch Papst Franziskus am Freitag kleine Deckenteile herabgefallen. Wie das italienische Fernsehen meldete, wurde der linke Seitenarm der Basilika vorsichtshalber geräumt. Das Vorkommnis blieb indessen ohne weitere Folgen, da es sich um „winzige Bruchstücke“ gehandelt habe, wie es unter Berufung auf Anwesende hieß.

Unter den neugeweihten Bischöfen ist der Jesuit Michael Czerny (73), der beim heutigen Konsistorium auch ins Kardinalskollegium aufgenommen wird. Der aus dem tschechischen Brünn stammende Jesuit wurde vom Papst im Dezember 2016 zum persönlichen Referenten für Flüchtlings- und Migrationsfragen ernannt. Das Kirchenrecht schreibt bei der Kardinalserhebung von Männern, die noch keine Bischöfe sind, eine vorherige Bischofsweihe vor; Ausnahmen sind möglich.

weiterlesen