Sieben Pegida-Anhänger und mehr als 100 Gegendemonstranten


Ab 17 Uhr werden Pegida-München ihre zweite Kundgebung in Berlin abhalten – diesmal nahe der Rigaer Straße.Foto: ullstein bild via Getty Images

Am Schleidenplatz haben sich zwei Gegenkundgebungen versammelt. Die Polizei sichert das Gebiet mit circa 280 Einsatzkräften.

Corinna Cerruti | DERTAGESSPIEGEL

Die angekündigte Pegida-München-Demonstration auf dem Schleidenplatz an der Rigaer Straße hat pünktlich um 17 Uhr begonnen. Vor Ort sind fünf Pegida-Anhänger, laut Aussage der Polizeisprecherin handelt es sich dabei um dieselben Teilnehmer, die auch gestern im Görlitzer Park demonstriert haben.

Sie spielen Musik und haben eine Leinwand aufgebaut, auf der aber noch kein Film zu sehen ist. Zudem haben sie ein Transparent mit der Aufschrift „Neofaschisten nennen sich heute Antifa“ sowie eine Bayern- und Deutschlandfahne aufgehängt.

weiterlesen