600 Millionen und ein Wurm


Ein Kopf, der die Welt veränderte: Darwins Büste Bild: Matthias Lüdecke

Auf Darwins Spuren: Wie funktioniert innovative, unkonventionelle Forschung? Der Regenwurm weiß es.

Hubert Spiegel | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Sie sind taub, blind, stumm und rechte Kriecher. Ihre Feinde sind zahlreich, gnadenlos, gemein. Sie gehören zur Ordnung der Wenigborster, was man ihnen auf Anhieb ansehen kann. Sie sind sehr muskulös und seit jeher ungemein fleißig, aber ihr Ruf war die längste Zeit mehr als miserabel. Es musste erst ein Genie kommen, damit sich ihre guten Eigenschaften herumsprechen konnten. Über Jahrzehnte hinweg hat Charles Darwin sich immer wieder mit Regenwürmern beschäftigt, bevor er ihnen sein letztes, wenige Monate vor seinem Tod erschienenes Werk widmete. Es beschreibt „Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer“ und räumte mit dem im neunzehnten Jahrhundert gängigen Irrtum auf, dass es sich bei Regenwürmern um Schädlinge handele. Dabei scheute der Naturforscher keine Mühe. Darwin konfrontierte den Wurm mit hohen Pfeiftönen und den tiefen Klängen eines Fagotts. Er schrie und spielte Klavier, um herauszufinden, ob der Wurm Ohren hat. Er stellte fest, dass der Augenlose zwischen hell und dunkel unterscheiden und auch Schwingungen wahrnehmen kann. Er untersuchte die Lebensweise des Wurms unter allen erdenklichen Aspekten, obwohl das Objekt seines Interesses ihm nur wenig Entgegenkommen erwies. Vor allem aber führte er ein neunundzwanzig Jahre währendes Experiment durch, mit dem er seine Vermutung belegte, „dass die ganze Ackererde über das ganze Land hin schon viele Male durch die Verdauungscanäle der Würmer gegangen ist und noch viele Male durchgehen wird.“

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.