Bedford-Strohm schockiert über neue Vorwürfe gegen Bischof Rentzing


Heinrich Bedford-Strohm (2011). Presseabteilung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. bearb. bb

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat sich schockiert über die neuen Vorwürfe gegen den sächsischen Landesbischof Carsten Rentzing gezeigt. Dieser soll offenbar vor längerer Zeit in einer rechtsnationalistischen Redaktionsgruppe mitgearbeitet haben.

evangelisch.de

„Ich hoffe auf eine schnelle Klärung innerhalb der Landeskirche, zu der Carsten Rentzing sicher selbst beitragen wird“, erklärte Bedford-Strohm am Samstagabend. „Als evangelische Kirche müssen wir uns eindeutig und laut vernehmbar gegen rechtsextremistische Einstellungen positionieren“, unterstrich der Ratsvorsitzende.

Zugleich betonte Bedford-Strohm: „Für mich ist auch klar: Konservativ denkende Menschen und ihre Traditionen haben in unserer Kirche selbstverständlich ein Zuhause. Was uns einen muss: Gemeinsam streiten wir gegen Antisemitismus, Rassismus, völkisches Denken und Ausländerfeindlichkeit.“

weiterlesen

5 Comments

    1. Das Reichskonkordat ist eine völkerrechtliche Vereinbarung zwischen dem „Heiligen Stuhl“ und dem Deutschen Reich. Für Bedford-Strohm hat das also keinerlei Bedeutung. Die Beziehungen Staat—> evangelische Kirchen sind im Rahmen von Staatskirchenverträgen geregelt, also ohne völkerrechtlichen Aspekt. Allein mit dem Land Berlin besteht kein Konkordat/Kirchenvertrag.

      Gefällt 1 Person

    2. Danke für die Info! Indirekt aber meiner Ansicht nach schon, da die Ev.-Luth. Kirche über diese völkerrechtliche Vereinbarung ebenso „mitversorgt“ wird, bzw. entsprechende Reputation genießt.Völkerrechtlich ging mit der Ev.-Luth. Kirche ja nicht, weil diese im Gegensatz zum Vatikan(staat) nicht als Völkerrechtssubjekt gilt.

      Liken

    3. Die katholische Kirche spricht den Protestanten überhaupt ab, Kirche zu sein. Zuletzt hatte das der Ratzinger-Papst deutlich formuliert. 🙂
      Wobei das Staatskirchenrecht auf beide christliche Sekten abzielt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.