Militärische Schau der Türken hat ein Nachspiel


Die türkische Mannschaft zeigt sich solidarisch mit dem Militär, das seit einigen Tagen in kurdischen Gebieten in Nordsyrien kämpft. Bild: EPA

Fußball ist ein Spiegel der türkischen Gesellschaft. Nun unterstützen auch die Nationalspieler nach ihrem späten Sieg über Albanien in der EM-Qualifikation die Offensive gegen kurdische Gebiete in Nordsyrien.

Rainer Hermann | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Möglicherweise waren die Spieler mit ihren Gedanken und Herzen zu sehr mit der Offensive der türkischen Armee in Nordsyrien beschäftigt. Schließlich hatte der Präsident des türkischen Fußballverbands, Nihat Özdemir, vor dem EM-Qualifikationsspiel seines Landes gegen Albanien versprochen: „Wir alle, die Spieler und die sportliche Leitung, sind mit Gebeten an der Seite unserer Soldaten.“ Bis zur letzten Spielminute mussten die türkischen Fans dann auch warten, bis ihre hoch favorisierte Mannschaft gegen den Außenseiter aus Albanien durch ein Tor des in Wetzlar geborenen und für den FC Everton spielenden Cenk Tosun doch noch den 1:0-Sieg einfuhr. Denn die Albaner haben besser verteidigt als es die Türken erwartet hatten.

Der Fußball ist der Resonanzboden der türkischen Gesellschaft, ob die Nationalmannschaft spielt oder ob es um die Fußballvereine geht. Ereignisse um Fußballspiele lassen Rückschlüsse über die Befindlichkeit der türkischen Seele und Gesellschaft zu. Und so endete das Spiel im Stadion von Fenerbahce Istanbul mit der Habachtstellung und dem militärischen Gruß aller türkischen Spieler, und es klang in der Umkleidekabine mit einem Foto aus, das große Verbreitung gefunden hat. Wieder grüßen darauf alle Spieler und Betreuer militärisch.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.