Grüne Politik: Geschüttelt, hochpotenziert mit wässrigen Gedächtnis


Sollen Krankenkassen Ausgaben für homöopathische Behandlungen oder Arzneien erstatten dürfen? Diese Frage erhitzt die Gemüter bei den Grünen.

Cordula Eubel | DER TAGESSPIEGEL

Vor dem Grünen-Parteitag im November droht ein Basis-Antrag zur Homöopathie die vorgesehene Parteitagsregie durcheinanderzubringen.Eigentlich steht die Wiederwahl der beiden Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck auf dem Programm, die ihre Partei in den vergangenen anderthalb Jahren zu Umfragewerten von mehr als 20 Prozent geführt haben.

In Bielefeld soll nach dem Willen der Parteiführung außerdem über das Kernthema der Grünen, den Klimaschutz, geredet werden, sowie darüber, wie gemeinsam mit den Unternehmen der Umstieg auf eine ökologische Wirtschaftsweise gelingen kann.

weiterlesen