Markschies: Christen nicht frei von antisemitischen Ressentiments


Die christlichen Kirchen müssen aus Sicht des Leiters des Berliner Instituts Kirche und Judentum (IKJ), Christoph Markschies, stärker gegen Antisemitismus vorgehen.

evangelisch.de

Auch unter Christen gebe es antisemitische Ressentiments, heißt es in einem Gastbeitrag des Professors für Ältere Kirchengeschichte an der Humboldt-Universität für die in Weimar erscheinende mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Ausgabe 20. Oktober). „Es gibt in den christlichen Kirchen nicht nur eine unselige Tradition der Judenfeindschaft, sondern nach wie vor schlimme Entgleisungen“, so der Theologe.

weiterlesen