Wie die Zähne von Piranhas nachwachsen


Unterhalb der aktuellen Beißer wächst bei diesem Piranha bereits eine neue Zahnreihe nach (rechts). © University of Washington/ George Washington University

Überraschung mit Biss: Die scharfen Zähne von Piranhas wachsen nach – aber nicht allmählich. Stattdessen werden alle Zähne einer Kieferseite gleichzeitig ersetzt, wie Untersuchungen nun bestätigen. Der Grund für diesen erstaunlich simultanen Zahnaustausch: Die Zähne der Raubfische sind miteinander verbunden und bilden einen durchgehenden Block. Wahrscheinlich kann so die Belastung beim Beißen und Kauen gleichmäßiger verteilt werden, vermuten die Forscher.

scinexx

Piranhas sind gefürchtete Räuber. Haben die in Südamerikas Flüssen heimischen Fische ein Beutetier entdeckt, schießen sie blitzschnell vor. Vor allem andere Fische und Krustentiere stehen dabei auf dem Speiseplan der Jäger. Die meist im Schwarm lebenden Piranhas reißen aber auch ganze Fleischstücke aus größeren Opfern heraus. Dank der Waffe in ihrem Maul ist das für die Tiere quasi ein Kinderspiel – sie besitzen rasiermesserscharfe Zähne, die eine durchgehende sägeartige Schneide bilden.

weiterlesen