Neuer Missbrauchsvorwurf gegen einen Bruder von Taize: Frere Alois zeigt sich „schockiert“


In der christlichen Gemeinschaft von Taize gibt es einen neuen Vorwurf sexuellen Missbrauchs. Ein Bruder von Taize soll eine Frau vor Jahren „in ein Abhängigkeitsverhältnis gebracht“ haben. Prior Frere Alois zeigte sich „schockiert“.

DOMRADIO.DE

Wie die Gemeinschaft am Freitag auf ihrer Website mitteilte, vertraute eine Frau dem Prior Frere Alois kürzlich an, dass ein Bruder von Taize sie vor Jahren „in ein Abhängigkeitsverhältnis gebracht“ habe. Sie beschuldige ihn, sie bis Mitte 2019 „geistlich, psychologisch und sexuell missbraucht“ zu haben.

Der Taize-Leiter habe umgehend die zuständigen Behörden in Kenntnis gesetzt, hieß es; die Polizei habe die Aussage der Frau aufgenommen.

Frere Alois zeigt sich „schockiert“

Der Beschuldigte werde zurzeit von der Polizei vernommen; man werde schnellstmöglich mehr mitteilen. Frere Alois zeigte sich „schockiert“; solches Verhalten sei „mit unserem Leben unvereinbar“. Man werde alles tun, um die Aufklärung zu unterstützen.

weiterlesen