Plakate mit Koranversen sorgen in der Türkei für Aufsehen: „Nimm Dir keine Juden und Christen als Freunde“


Werbetafeln mit Koran-Versen sorgen derzeit in der zentralanatolischen Stadt Konya für Aufsehen. An Bushaltestellen hängen dort Plakate mit Koran-Versen, die Moslems davon abraten, sich mit Christen oder Juden anzufreunden.

DOMRADIO.DE

Aufgehängt wurden die Plakate im Auftrag der örtlichen Regierungspartei AKP.

Konkret geht es um Vers 51, Kapitel 5 des Koran: „Nimm Dir keine Juden und Christen als Freunde, denn sie sind Verbündete“, heißt es darin. Auf den Plakaten abgebildet sind zudem ein Kreuz, ein Judenstern sowie Blutstropfen.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.