Therapie gegen Zöliakie in Sicht?


Hoffnung für Zöliakie-Patienten: Ein neuer Therapieansatz gegen Zöliakie hat sich erfolgreich in einer klinischen Phase-2-Studie bewährt. Bei der Behandlung wird das Immunsystem mithilfe spezieller Nanopartikel an das in Weizen und Co enthaltene Gluten gewöhnt. Betroffene vertrugen das Klebereiweiß dadurch deutlich besser und entwickelten weniger Darmentzündungen, wie die Forscher berichten. Ihr Ansatz eignet sich womöglich auch für die Therapie von Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Allergien.

scinexx

Menschen mit Zöliakie vertragen das in vielen Getreidearten enthaltene Gluten nicht. © Tefim/ istock

Rund ein bis zwei Prozent der Menschen in Europa haben Zöliakie. Das heißt: Sie vertragen das in vielen Getreidearten enthaltene Klebereiweiß Gluten nicht. Denn dieser Stoff veranlasst ihr Immunsystem dazu, eine Abwehrreaktion in Gang zu setzen. Der Darm kann dadurch auf Dauer empfindlich geschädigt werden. Patienten müssen daher eine strenge Diät einhalten und ein Leben lang auf Weizen, Dinkel, Roggen und Co verzichten.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.