Pakistan: Atomkriegerische Wortspiele sollen von Korruption ablenken


Pakistans Verantwortliche spielen immer öfter mit dem Wort „Atomkrieg“, während die Eliten weiter das Land ausplündern und die Wirtschaft den Bach runter geht

Gilbert Kolonko | TELEPOLIS

In Jacobabad, in der pakistanischen Provinz Sindh, stieg das Thermometer diesen Sommer auf 51.1° Grad Celsius. Genau wie in der Nachbarprovinz Punjab, in der Ortschaft Sahiwal. Doch im Gegensatz zum kalifornischen Death Valley leben hier Menschen – im Distrikt Jacobabad ist es eine Million. Im Distrikt Sahiwal sind es 1,4 Millionen. Anfang Juni kostete allein ein hitzebedingter Stromausfall in einem Krankenhaus in Sahiwal acht Babys das Leben.

Im 800 Kilometer entfernten Turbat in Belutschistan wurde zwar im Jahr 2017 ein Hitzerekord von 53,7 Grad erzielt – auch dort leben Menschen -, aber in Jacobabad steigt das Thermometer mittlerweile während zweier Monate im Jahr immer wieder über 50 Grad. Der Grund: Hitzewellen nehmen in Pakistan zu.

Bäume wären auch in Teilen der Steinwüste Belutschistan möglich, doch in Pakistan wurde jahrzehntelang gnadenlos abgeholzt. Foto: Gilbert Kolonko

Das U.S. National Oceanic and Atmospheric Istitut schätzt, dass steigende Hitze in Verbindung mit Luftfeuchtigkeit schon jetzt die körperliche Arbeit im Freien um 10 Prozent reduziert hat und es geht davon aus, dass es bis zum Jahr 2050 20 Prozent sein werden. Auch dieser Punkt wird Pakistan mehr treffen als andere Länder, dazu ist das Land schon heute eines der größten Opfer des Klimawandels.

Doch viele Probleme sind hausgemacht: Im April dieses Jahres liefen ein paar tausend Bauern 150 Kilometer zu Fuß durch den Sindh, um auf die enormen Wasserprobleme der Region aufmerksam zu machen und auf das Austrocknen des Indus Deltas. Durch Stauungen des Flusses Indus drückt das Meerwasser immer tiefer in das Delta ein, was zu Versalzung führt.

Es gibt kaum Bäume, dafür den Kampf gegen Terror

Wer im Sommer schon einmal durch Pakistans südliche Provinzen Sindh und Belutschistan gewandert ist, dem fällt etwas auf, was die Hitze noch schwerer erträglich macht: Es gibt kaum Bäume. Dabei weisen Studien darauf hin, dass schon wenige Bäume ein Mikroklima schaffen können, das die Temperatur um bis zu 5 Grad Celsius senkt. Doch Bäume sind in Pakistan unter den Militär-Diktaturen und den nachweislich korrupten Familienparteien der Bhuttos und Sharifs rigoros abgeholzt worden.

weiterlesen