Nirgendwo wählte die Jugend so rechts wie in Thüringen


Bei der Landtagswahl in Thüringen ist die AfD bei den Wählern unter 30 stärkste Kraft. Die Linke liegt auf Platz 2. Die Grünen sind weit abgeschlagen.

Benjamin Reuter | DER TAGESSPIEGEL

Bei der Landtagswahl in Thüringen setzt die AfD ihren Siegeszug bei den Jungwählern fort. Mit 24 Prozent Stimmenanteil ist sie bei den unter 30-Jährigen stärkste Kraft. Auf Platz zwei landet die Linke mit 22 Prozent. Die Grünen erreichen in dieser Altersgruppe nur 11 Prozent.

Das ist insofern bemerkenswert, als dass die Grünen bei den Wahlen in Brandenburg mit 23 Prozent bei den Jungwählern einen Prozentpunkt vor der AfD auf Platz eins landeten und in Sachsen knapp hinter der AfD auf Platz zwei. Die AfD kam in Sachsen bei den Wählern unter 30 auf 22 Prozent.

In Thüringen fährt die AfD damit das in dieser Altersgruppe beste Ergebnis bei einer Landtagswahl im Jahr 2019 ein.

weiterlesen