Krebs-Forschung: Hilft Methadon bei der Tumortherapie


Es könnte eine große Hoffnung für Krebskranke sein: Erstmals wollen Forscher untersuchen, ob Methadon bei der Therapie helfen kann.

Thomas Burmeister | Hamburger Abendblatt

Als Schmerzmittel und Heroinersatz ist Methadon weltweit etabliert. Aber kann die dem Opium ähnliche, künstlich hergestellte Substanz noch mehr? Könnte sie Krebskranken neue Hoffnung bieten? Oder sind vereinzelte Hinweise auf Besserungen bei Tumorpatienten Ausnahmen, die gar nichts mit dem Wirkstoff zu tun haben?

Zum ersten Mal soll nun eine klinische Studie belastbare Antworten auf diese Fragen liefern. Nach teils kontroversen Debatten unter Wissenschaftlern hat sich die Deutsche Krebshilfe entschlossen, eine umfangreiche Therapiestudie an der Universitätsklinik Ulm mit 1,6 Millionen Euro zu fördern. Beteiligt werden Patienten mit Dickdarmkrebs, der bereits Metastasen gebildet hat, und bei denen die Chemotherapie nicht mehr anschlägt.

weiterlesen