Straftat VergewaltigunG: Warum werden so wenige Täter verurteilt?


Mehrere Tausend Frauen werden pro Jahr in Deutschland vergewaltigt – die Täter jedoch selten verurteilt. Laut report München gibt es dabei große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern.

Sebastian Kemnitzer, Lisabell Shewafera | tagesschau.de

Der Schock ist oft groß für die Frauen: Verfahren eingestellt oder Freispruch für den Täter. Dabei haben sie den Mut gefunden und ihren Vergewaltiger angezeigt. Jedoch muss der in Deutschland oft keine große Sorge haben, für seine Tat rechtskräftig verurteilt zu werden.

Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat in seiner neuen Publikation Daten und Erhebungen der Jahre 2014 bis 2016 ausgewertet. „Von Hundert Frauen, die vergewaltigt werden, erlebt nur etwa eine einzige eine Verurteilung“, hat er herausgefunden. „Das liegt daran, dass 85 Prozent der Frauen keine Anzeige machen, und dann gibt es folglich auch keine Verurteilungen. Und von den 15 Prozent die übrig bleiben, werden letztendlich nur 7,5 Prozent der Täter verurteilt. Das ist indiskutabel.“

weiterlesen