Hunderte Priester in Mexiko des Missbrauchs beschuldigt


Die katholische Kirche in Mexiko hat neue Zahlen zur Missbrauchsaufklärung veröffentlicht. Die Bischofskonferenz geht davon aus, dass die Zahl der in den vergangenen neun Jahren beschuldigten Geistlichen 300 nicht überschreiten wird

DOMRADIO.DE

Das berichtet die Zeitung „La Jornada“. Anfang 2019 war bekanntgegeben worden, dass seit 2010 insgesamt 152 Priester in Mexiko wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern oder Jugendlichen von ihren Ämtern suspendiert worden seien.

Aufarbeitung geht voran

Der Vorsitzende der Mexikanischen Bischofskonferenz, Erzbischof Rogelio Cabrera Lopez von Monterrey, sagte laut Medienberichten, dass die Aufarbeitung „Stück für Stück“ vorangehe. Er sei zuversichtlich, in einigen Monaten genauere Angaben über das Ausmaß des kirchlichen Missbrauchs machen zu können. Die Bischöfe müssten „die Fehler der Vergangenheit anerkennen“, so Cabrera.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.