US-Kirchenpräsident: Harsche Worte gegen Trump


Donald Trump diffamiere Einwanderer als Mörder, schränke Bürgerrechte ein – und sei gewählt worden, „weil er ein Rassist ist“. Mit diesen Worten hat ein ranghoher Vertreter einer US-Kirche den Präsidenten kritisiert.

tagesschau.de

Der Präsident einer christlichen US-Kirche hat in scharfer Form Donald Trump und dessen Politik attackiert. „Donald Trump ist in meinem Leben der erste Politiker, der gewählt wurde, weil er ein Rassist ist“, sagte John C. Dorhauer, General Minister und President der United Church of Christ, auf einem Treffen der Union Evangelischer Kirchen in Dresden.

„Amerika hat einen Präsidenten gewählt, der alles in sich vereinigt: Rassismus, Frauenhass und Homophobie.“ Über Jahrzehnte hätten Bürgerrechtler Siege errungen im Blick auf das Wahlrecht für Schwarze, das reproduktive Recht für Frauen und die Gleichstellung von Transsexuellen, sagte Dorhauer. „Das alles wird nun in atemberaubender Geschwindigkeit zunichte gemacht.“

weiterlesen