Werde Backenzahn!

Bild von Reto Gerber auf Pixabay

Wir könnten auf natürliche Weise zu einem neuen Gebiss kommen. Die Information dazu schlummert in uns. Eine Forscherin aus Berlin will sie zum Leben erwecken.

Frank Dahlmann | brand eins

Ein faszinierendes Phänomen brachte Jennifer Rosowski zu ihrem Forschungsthema: „In seltenen Fällen bildet sich bei älteren Menschen, die schon lange keine Zähne mehr haben, ein kompletter dritter Zahnsatz“, sagt die wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet für Medizinische Biotechnologie der TU Berlin. Das führte zu der Erkenntnis: „Der Mensch könnte lebenslang Zähne bilden. Die Information dazu ist im Kiefer hinterlegt.“

Im Laufe der Evolution hat unser Organismus verlernt, neue Zähne auszubilden. Rosowski will diese Fähigkeit wiedererwecken. Die Forscherin schrieb ihre Diplomarbeit über nachwachsende Knorpel und beschäftigte sich dann mit dem Wachstumsmechanismus von Zähnen, der dem von Haaren, Federn oder Nägeln gleicht.

Dazu nutzt sie gespendete Weisheitszähne, die ihr von der Berliner Charité zur Verfügung gestellt werden, isoliert daraus bestimmte Zellen und kultiviert diese – erst als Zellrasen in einer Kulturschale, später frei schwimmend in einer Flüssigkeit.

weiterlesen