Morales bittet Papst um Vermittlung – Bolivien befrieden


Boliviens Ex-Präsident Evo Morales hat aus dem mexikanischen Exil Papst Franziskus um Vermittlung im politischen Konflikt in dem Andenstaat gebeten. Auch politische Vermittler sollen zu Rate gezogen werden.

DOMRADIO.DE

Neben der katholischen Kirche und Papst Franziskus rief Boliviens Ex-Präsident Evo Morales via Twitter am Donnerstag auch die Vereinten Nationen und die europäischen Länder auf, den Dialog für eine Befriedung von Bolivien zu begleiten.

Derweil hielten die gewaltsamen Proteste an. Anhänger von Morales errichteten in La Paz und der Schwesterstadt El Alto zahlreiche Straßenblockaden und brachten damit den Verkehr zum Erliegen.

Auch in Cochabamba kam es zu Zusammenstößen zwischen Anhängern von Morales und der Opposition.

weiterlesen