Skurril: US-Forscher „sieht“ Insekten auf dem Mars


Klingt wie ein Aprilscherz, doch dem Forscher scheint es ernst: Ein US-Entomologe glaubt, auf Aufnahmen der Marsrover Fossilien und sogar lebende „Mars-Insekten“ erkannt zu haben. Er interpretiert einige grob insektenförmige Gesteinsformationen als Lebensformen und ist davon überzeugt, dass es höhere Lebewesen auf dem Roten Planeten gibt – sie seien nur übersehen worden. Mit dieser exotischen Ansicht steht er allerdings ziemlich allein da.

scinexx

In dieser verwaschenen Aufnahme einer Gesteinsformation auf dem Mars will der emeritierte Entomologe William Romoser ein marsianisches Insekt erkannt haben – 50 Zentimeter groß. © Romoser/ Ohio University

Schon seit Jahrhunderten halten Menschen es für möglich, dass auf unserem Nachbarplaneten Leben existiert. Doch bisher fehlt dafür jeder Beweis. Zwar haben Orbiter und Marsrover wie das rollende Chemie-Labor „Curiosity“ inzwischen Spuren früherer Flüsse, Seen und möglicherweise sogar noch vorhandenes Salzwasser entdeckt. Auch organische Moleküle finden sich im Marsgestein. Doch die lebensfreundliche Phase des Roten Planeten endete schon vor Jahrmilliarden.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.