Drei Giganten in einer Galaxie


Enges Trio: Astronomen haben erstmals eine Galaxie mit gleich drei supermassereichen Schwarzen Löchern im Zentrum entdeckt. Die drei Giganten drängen sich in einem Areal von nur 3.000 Lichtjahren und sind damit der bisher engste bekannte Fall eines solchen Trios. Zustande kam diese Konstellation wahrscheinlich durch die simultane Verschmelzung von drei Galaxien, wie die Forscher berichten. Solche Mehrfach-Kollisionen könnten wichtige Treiber des Galaxienwachstums sein.

scinexx

Im Zentrum der irregulären Galaxie NGC 6240 liegen gleich drei supermassereiche Schwarze Löcher dicht beieinander. © Universität Göttingen

Typischerweise enthält jede Galaxie in ihrem Zentrum ein supermassereiches Schwarzes Loch – auch unsere Milchstraße. Wenn jedoch zwei Galaxien miteinander verschmelzen, können auch zwei solcher Schwerkraftgiganten einander vorübergehend umkreisen – solche Fälle kommen offenbar deutlich häufiger vor als lange gedacht. Eine echte Rarität sind dagegen Trios von zentralen Schwarzen Löchern. Die bisher entdeckten Beispiele liegen meist in Galaxien, die erst am Beginn ihrer Verschmelzung stehen.

weiterlesen