Forscher finden Ort ohne Leben


Tödliche Brühe: Mikroben gedeihen selbst unter extremsten Bedingungen – so dachte man. Doch jetzt haben Forscher einen irdischen Ort entdeckt, an dem es keinerlei Leben gibt, nicht einmal die sonst so widerstandsfähigen Archaeen. Es handelt sich um heiße, salzige und extrem saure Tümpel in der Danakil-Senke in Äthiopien. Offenbar ist die Kombination von Salz und extremer Säure selbst für die härtesten Mikroben zu viel, wie die Forscher berichten.

scinexx

Extrem sauer, salzig und noch dazu heiß: In den Tümpeln von Dallol in Äthiopien können nicht einmal mehr Mikroben überleben. © Puri Lopez-Garcia

Das Leben ist enorm anpassungsfähig: Selbst an einigen der extremsten Orte auf der Erde wimmelt es noch von Bakterien oder Archaeen – ob unter dem Eis der Antarktis, in giftigem Vulkangas, in sauren und schwermetallhaltigen Böden und Gewässern oder sogar am Grund des Marianengrabens. Einige dieser Extremophilen vertragen sogar radioaktive Strahlung und könnten selbst das Vakuum des Weltraums überstehen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.