Gottes Afterdienstler Söder: Politik soll vor Entscheidungen auf die Kirche hören: Christlicher Glaube eine Kraftquelle


Trotz sinkender Mitgliederzahlen bleibt die Kirche nach Überzeugung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder unverzichtbar für die Gesellschaft und jeden einzelnen Menschen.

DOMRADIO.DE

Den Menschen begegneten auch in ihrer Tagesaktualität immer wieder die letzten Fragen, dabei könne der „Glaube am Ende Licht im Tunnel des Alltags sein“, sagte Söder am Sonntagabend bei einem Staatsempfang zum Auftakt der Herbsttagung der bayerischen Landessynode in Bamberg. In diesen Situationen sei der christliche Glaube eine Kraftquelle, die Hoffnung zur Bewältigung der Probleme gebe.

Die Kirche behält laut Söder auch weiterhin Bedeutung als Institution, weil sie Vorgänge einordnen und erklären könne.

weiterlesen

3 Comments

    1. „Ich nehme erstlich folgenden Satz als einen keines Beweises benötigten Grundsatz an: alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch zu zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes.“
      Kant Werke, Bd.7, Darmstadt 1968, S. 842.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.