Schlechte Investments, noch schlechtere Kontrolle – der Vatikan erlebt einen Finanzskandal und einen Machtkampf


Der Vatikan hat sich mit Immobilien in London verspekuliert. Droht nun gar der Bankrott? Die wichtigsten Fragen im Überblick.

Neue Zürcher Zeitung

Der Chef des kleinsten Staates der Welt ist dafür bekannt, auf Euro und Cent zu schauen. «Wenn wir es nicht verstehen, das Geld zu hüten, das man sieht, wie wollen wir dann die Seelen der Gläubigen hüten, die man nicht sieht?», sagte Papst Franziskus einmal zu Beginn seines Pontifikats. Doch Ausgaben und Einnahmen im Vatikan in den Griff zu bekommen, gestaltet sich auch nach Jahren schwierig. Jetzt macht ein neuer Finanzskandal Schlagzeilen. Worum geht es? Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Was ist passiert?

Seit einer Polizeirazzia im Oktober bleibt im Vatikan so gut wie kein Stein auf dem anderen. Im Mittelpunkt des Skandals steht die Finanzinformationsbehörde AIF. Eine Behörde, die eigentlich zum Zweck gegründet wurde, den Vatikan von seinem Schwarzgeldimage zu befreien und eine bessere Überwachung zu ermöglichen.

weiterlesen