Dodo Marx zur Bedeutung der Armutsbekämpfung


Der Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx hat die Bedeutung der Armutsbekämpfung für Kirche und Gesellschaft unterstrichen. Nachholbedarf räumte Marx bei der Schaffung von Wohnraum für Arme ein.

DOMRADIO.DE

„Unsere Gesellschaft wird nicht zukunftsfähig sein, wenn wir prekäre Lebensverhältnisse weiter wachsen lassen“, sagte Marx am Donnerstag bei der von der Caritas organisierten ersten katholischen Armutskonferenz in München. Die Zunahme gesellschaftlicher Spannungen sei auch aus politischer und ökonomischer Perspektive nicht gut. Im Moment sei jedoch zu beobachten, dass Armut zunehme und sich immer mehr verfestige.

Die Sorge für Arme, Schwache und alle, „die an Leib und Seele beschädigt sind“, sei für die Kirche genauso wichtig wie die Feier der Sakramente, „am Ende vielleicht sogar wichtiger“, betonte der Kardinal. Er wünsche sich Pfarrgemeinden, „die am Leben ihres Stadtviertels teilnehmen und sich dort besonders um die Armen kümmern“.

weiterlesen

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.