Philosoph Hübl: "Die Rechten haben Angst, die Linken Mitgefühl"


Der deutsche Philosoph und Autor Philipp Hübl beschreibt, wie Emotionen die Politik polarisieren – und dies über soziale Medien verstärkt wird

Eric Frey | DERSTANDARD

Der deutsche Philosoph Philipp Hübl beschäftigt sich mit der Rolle von Emotionen in der Politik. Foto: Richard Tanzer

STANDARD: Sie fordern in Ihren Büchern mehr Vernunft im politischen Diskurs ein. Wie schlecht steht es um die Diskussionskultur in Deutschland und Europa heute?

Hübl: Die Mehrheit der Menschen interessiert sich für Fakten und dafür, wie man Probleme lösen kann. Aber wir sehen auch starke Polarisierungseffekte in den sozialen Medien. Die sehr linken und sehr rechten Stimmen sind sehr laut geworden, die ausgewogene, oft auch erschöpfte Mitte ist ruhiger. Deshalb bekommt man den Eindruck auf Facebook oder Twitter, dass sich die Leute die Köpfe einschlagen. Aber sobald moralisch-politische Themen diskutiert werden, fällt es allen Menschen schwerer, bei den Fakten zu bleiben. Wir wollen unsere moralische Identität schützen, und diese ist durch unsere Werte definiert, die geben wir nicht gerne auf. Wer glaubt, Flüchtlinge sind eine Bedrohung für unsere Identität, wird eher Nachrichten suchen, die dieser These entsprechen, und dazu neigen, alles, was dem widerspricht, etwa Geschichten über gelungene Integration, als Lügenpresse oder als Propaganda zu diffamieren. Das gibt es auf der linken Seite auch. Dort würde man Berichte über eine gestiegene Kriminalitätsrate in Vierteln mit hohem Migrationsanteil herunterspielen.

STANDARD: Sind links und rechts hier gleich?

Hübl: Nein, symmetrisch ist es nicht. Alle Studien zeigen, dass Fake-News, Verschwörungstheorien und Hass im Netz am rechten Rand deutlich stärker sind als am linken. Die gemeldeten Hasspostings kommen fast zu 80 Prozent aus dem rechten Spektrum.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.