Rechtsextreme Wölfe, die Kreide gefressen haben…


…und zahnlose öffentlich-rechtliche Medien im Offenbarungseid: Der AfD-Parteitag. Kommentar

Rüdiger Suchsland | TELEPOLIS

Auf der einen Seite ist die AfD längst eine Altpartei. Wenn man dem ersten Tag ihres Parteitags folgte, ging es dort so spießig zu wie bei allen Parteien: Formalismen, Juristendeutsch und Tagesordnungsdebatten ließen keinen Fluss und nie inhaltliche Konzentration aufkommen. Man erlebte in Reden wie in Interviews am Rand des Geschehens auch eine Menge Polit-Sprech: Kandidaten wollen nicht gewinnen und kritisieren nicht den politischen Gegner, sondern sie „machen Angebote“. Stundenlange Langeweile dominiert.

Direkt daneben dann Maßlosigkeit: „Verfassungsschutz ist Regierungsschutz“. Oder: „Verfassungsschutz ist Etabliertenschutz“. Das ist schon eine ganz gewöhnliche Standardfloskel für die Partei, die in Teilen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes steht. Der scheidende AfD-Boss Alexander Gauland schwadronierte dann wieder von der „Auflösung unseres Nationalstaats in der Willkommenskultur“ und „grünschwarzroten Deutschland-Abschaffern“.

Erschreckende Harmlosigkeit

Den Mitarbeitern des öffentlich-rechtlichen Gemeinschaftssenders „Phoenix“, der den Parteitag live überträgt, war derlei keine kritische Nachfrage, geschweige denn kommentierende Bemerkung wert.

Überhaupt bot der Sender gestern ein Bild erschreckender Harmlosigkeit. Zwar geht „Phoenix“ der verharmlosende Begriff „rechtspopulistisch“ nicht mehr so leicht und daher seltener über die Lippen, doch anstatt ihn durch das präzisere „rechtsextrem“ zu ersetzen, vermeidet man lieber jede Etikettierung, um sich aus der Affaire zu ziehen. Stattdessen Niedlichkeiten wie „Wir haben wieder einen interessanten Gesprächspartner“, mit denen „Phoenix“ vermutlich sogar Adolf Hitler anmoderieren würde.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.