Immer weniger Deutsche spenden an Kirchen


Eigentlich ein Grund zum Aufatmen: Das Spendenvolumen in Deutschland bleibt konstant. Allerdings: Die Zahl derer, die Geld für „einen guten Zweck“ geben, sinkt weiter. Betroffen sind vor allem katholische Organisationen.

katholisch.de

Immer weniger Menschen spenden an die Kirchen oder an gemeinnützige Organisationen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die der Deutsche Spendenrat am Montag in Berlin vorstellte. Demnach gaben von Januar bis September 2019 rund 15,7 Millionen Menschen Spenden an diese Einrichtungen, das seien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwa 700.000 Personen weniger. Der Wert sei der niedrigste seit Beginn der Erhebung durch den Spendenrat im Jahr 2005.

Den Hauptanteil der Spenden stellt demnach mit 75,3 Prozent wie im vergangenen Jahr die humanitäre Hilfe, dort maßgeblich die Not- und Katastrophenhilfe. Die langfristige Entwicklungshilfe habe hingegen Spendenrückgänge hinnehmen müssen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.