SPD-Parteitag 2019: Kostenlose Lecktücher und Aufklärung über Oralverkehr


Beim SPD-Parteitag werden am Wochenende hunderte Vorschläge besprochen. Eine Zusammenfassung der Anträge, die vermutlich niemand erwartet hätte.

Selina Bettendorf | DER TAGESSPIEGEL

Letzte Vorbereitungen für den SPD-Parteitag.Foto: REUTERS, Fabrizio Bensch

„Der Gang zur Toilette ist ein Grundbedürfnis, absolut natürlich sowie nicht verhinderbar.“ Diesen Satz würde man nicht im Politikteil des Tagesspiegels vermuten und doch gehört er dorthin. Denn neben den Entscheidungen über das Führungsduo, die Große Koalition oder das Tempolimit bei 130 beschäftigt sich die SPD an ihrem Parteitag auch mit solchen Themen.

Die Nutzung einer öffentlichen Toilette sollte nicht mehr als 50 Cent kosten, „da zur Erfüllung der menschlichen Notdurft dringen ein Abort besucht werden muss“. Eine Erfüllung außerhalb des Aborts in der Öffentlichkeit sei strafbar.

Das fordert die SPD aus dem Unterbezirk Celle (Bezirk Hannover) in einem von hunderten Anträgen, die am Wochenende diskutiert werden. Es geht um bekannte Themen wie die Kindergrundsicherung und ein neues Sozialstaatskonzept, aber auch um ganz unerwartete Vorschläge.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.