Kernfusion im Röntgenlaser?


Rätselhaftes Phänomen: Röntgenlaser könnten künftig dabei helfen, Atomkerne schon bei niedrigerer Energie zur Fusion zu bringen. Denn die starken elektromagnetischen Felder in einem solchen Freie-Elektronen-Laser helfen dabei, die Abstoßung der Kerne zu überwinden – durch das Tunneln. Bei diesem quantenphysikalischen Prozess durchdringen die Atomkerne die Abstoßungsbarriere, ohne sie überwinden zu müssen.

scinexx

Die elektromagnetischen Felder von starken Röntgenlasern könnten Atomkernen dabei helfen, die Abstoßungsbarriere zur Fusion zu „durchtunneln“. © European XFEL / Option Z

Die Fusion von Atomkernen findet von Natur aus in der Sonne und anderen Sternen statt. Dort sorgen enormer Druck und hohe Temperaturen dafür, dass die positiv geladenen Kerne ihre starke gegenseitige Abstoßung überwinden. Weil bei der Verschmelzung der Atomkerne große Mengen Energie frei werden, gilt die Kernfusion auch als mögliche Energieform der Zukunft.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.