Volvo setzt auf Nachhaltigkeit: „Tempolimit ist längst überfällig“


Schwedischer Autobauer will bis Ende 2020 nur noch voll-elektrische Fahrzeuge oder Plug-In-Hybride ausliefern – Wallbox und Strom gibt es kostenlos dazu.

Gerd Nowakowski | DER TAGESSPIEGEL

Ab Ende 2020 wird kein neuer Volvo ohne einen Elektromotor ausgeliefert, hat der schwedische Autobauer angekündigt. Bis 2025 soll dann jeder zweite Wagen vollelektrisch fahren, betonte der Geschäftsführer Deutschland, Thomas Bauch, bei einem Pressegespräch in Berlin. 2020 soll mit dem XC40 Recharge der erste vollelektrische Volvo auf den deutschen Markt kommen. Um Käufern das Umsteigen auf elektrische Fahrzeuge zu erleichtern, will Volvo jedem Käufer eine Wallbox liefern und montieren. Geliefert werden die Wall-Boxen in Volvo-Branding von dem Berliner Unternehmen New Motion.

Volvo-Geschäftsführer Bauch nannte die Modelle mit Plug-in-Hybride eine notwendige Übergangstechnologie, bis die Lade-Infrastruktur ausreichend ausgebaut sei. Um Plug-In-Hybrid-Fahrer dazu zu bewegen, auf den Verbrennermotor zu verzichten und möglichst nur elektrisch zu fahren, will Volvo die Stromkosten für ein Jahr bei unbegrenzter Kilometerzahl übernehmen.

weiterlesen