Warum der Asteroid Bennu Teilchen verliert

This "super-resolution” view of asteroid Bennu was created using eight images obtained by NASA’s OSIRIS-REx spacecraft on Oct. 29, 2018, from a distance of about 205 miles (330 km). Credit: NASA/Goddard/University of Arizona

Seit rund einem Jahr umkreist die Nasa-Sonde Osiris-Rex den Asteroiden 101955 Bennu. Seitdem zeigte sich, dass Bennu Steinchen ins interplanetare Medium schießt. Möglichen Ursachen sind Forscher nun nachgegangen.

Sibylle Anderl | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der Asteroid Bennu verliert Teilchen – Ein Kilogramm in rund zwei Monaten. Bild: dpa

Daten der Nasa-Sonde Osiris-Rex, die seit Dezember vergangenen Jahres den 500 Meter großen Asteroiden „101955 Bennu“ umkreist, haben neue Informationen über dessen Aktivität enthüllt. Wie die Forscher in „Science“ berichten, hat Bennu im Januar und Februar 2019 dreimal mehrere hundert bis zu zehn Zentimeter große Teilchen ausgestoßen, zusätzlich wurden verschiedene Ausstöße von weniger als 20 Teilchen registriert. Aus den Daten konnten die Teilchengeschwindigkeiten und deren Ursprungsorte auf Bennus Oberfläche rekonstruiert werden. Ein Teil der Partikel wurde in den interplanetaren Raum abgegeben, andere fielen zurück auf die Oberfläche des Asteroiden. Insgesamt verlor Bennu im Januar und Februar rund ein Kilogramm Materie.

weiterlesen