Altmaier kritisiert Bon-Pflicht


Einzelhändler müssen ab 2020 bei jedem Einkauf einen Bon drucken – ob der Kunde will oder nicht. Wirtschaftsminister Altmaier warnt vor den Folgen und appelliert an Finanzminister Scholz.

Kilian Pfeffer | tagesschau.de

Das Thema schwelt seit Wochen: die Kassenbon-Pflicht. Sie ist Teil eines Gesetzes, mit dem Betrug an Laden- beziehungsweise Restaurantkassen verhindert werden soll. Denn: Jedes Jahr werden zehn Milliarden Euro Steuergelder an Geschäftstheken hinterzogen. Das schätzt zumindest der Bundesrechnungshof. Der deutsche Einzelhandel ist auf den Barrikaden. Und nun macht auch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit einem Brief an seinen Kabinettskollegen, Finanzminister Olaf Scholz Druck.

„Erheblicher Mehraufwand an Bürokratie“

Altmaier warnt in dem Brief, der dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, seinen „sehr geehrten Herrn Kollegen, den lieben Olaf“:

„Die Folgen dieser Regelung sind beträchtlich. Für jeden noch so kleinen Einkauf oder Geschäftsvorgang muss ein Kassenbon ausgedruckt werden – auch wenn der Kunde darauf ausdrücklich verzichtet. Dies wird zu einem erheblichen Mehraufwand an Bürokratie führen“.

weiterlesen