Ex-Pater in Polen wegen Volksverhetzung festgenommen


Wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung hat Polens Inlandsgeheimdienst einen ehemaligen katholischen Geistlichen festgenommen. Er habe in einem Onlinetext zum bewaffneten Kampf gegen Juden aufgerufen.

DOMRADIO.DE

Die Staatsanwaltschaft Breslau ermittele gegen Jacek Miedlar, weil er in einem im Internet veröffentlichten Text zu „Hass gegen andere Nationalitäten“ aufgerufen habe, teilte der Sprecher des Innenministeriums am Freitag in Warschau mit.

In seinem Beitrag „Polen im Schatten des Judentums“ für das Portal „wPrawo.pl“ (nach rechts) behauptet Miedlar, Juden hätten am Ende des Ersten Weltkriegs Polen „verstümmeln“ wollen. Mit den Worten „Tod den Feinden des Vaterlands“ ruft er zum bewaffneten Kampf gegen Juden auf. Der Abgeordnete Grzegorz Braun von der rechtsextremen Fraktion Konföderation im polnischen Parlament kritisierte die Festnahme.

weiterlesen