Entscheidung über Haftbefehl: Puigdemont hofft auf Immunität


Ein belgisches Gericht prüft heute den europäischen Haftbefehl gegen Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont. Auch zwei Jahre nach dem Unabhängigkeitsreferendum erregt der umstrittene Politiker Aufmerksamkeit.

Marc Dugge | tagesschau.de

Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont (Archivbild vom 29.10.2019) | Bildquelle: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX

Der Mann interessiert noch, keine Frage. Sonst ist es kaum zu erklären, warum Carles Puigdemont und sein Leben in Belgien immer wieder für Schlagzeilen sorgen. Zumindest in Spanien.

„Es ist kein Witz: Ich sammle all das, was über mein Leben geschrieben wurde und absolut falsch ist“, sagt der ehemalige katalanische Regionalpräsident. „Damit ich mal eine Biografie schreibe über einen Carles Puigdemont, der nicht existiert.“

Polarisierung bringt wichtige Aufmerksamkeit

Insgeheim dürfte Puigdemont über jeden dieser Artikel froh sein. Denn er weiß um die Gefahr, in Vergessenheit zu geraten. Heute ist Puigdemont von der belgischen Justiz vorgeladen. Sie muss darüber entscheiden, ob sie ihn im Rahmen des Europäischen Haftbefehls an Spanien ausliefert. Dort droht ihm Untersuchungshaft.

weiterlesen