Zentralratspräsident Schuster: Die Koffer bleiben ausgepackt


Von Donnerstag bis Sonntag treffen sich in Berlin mehr als 1.000 Mitglieder jüdischer Gemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet zum Gemeindetag. Das Motto „In Deutschland zu Hause“ ist eine Ansage an alle Antisemiten im Land.

evangelisch.de

Mehr als 1.000 Mitglieder aus jüdischen Gemeinden bundesweit treffen sich von Donnerstag an in Berlin zum Gemeindetag des Zentralrats der Juden in Deutschland. Unter dem Motto „In Deutschland zu Hause“ stehen bis Sonntag Podiumsdiskussionen, Vorträge, religiöse Veranstaltungen, Lesungen und Filmgespräche auf dem Programm. Zur Eröffnung am Abend wurde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.

Als weitere Gäste sind unter anderem die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), und der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck angekündigt. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) will am Freitag beim Gemeindetag den Vertrag für die Einrichtung einer jüdischen Seelsorge in der Bundeswehr unterzeichnen.

weiterlesen