Drei Tote nach Schüssen in Kirche in Texas


Während eines Gottesdienstes hat ein Angreifer das Feuer eröffnet haben, erklärte die Polizei. Der Täter und mindestens zwei weitere Menschen sind getötet worden.

Süddeutsche Zeitung

In einer Kirche im Süden von Texas hat ein Mann das Feuer eröffnet und mindestens zwei Gottesdienstbesucher getötet. Der Schütze wurde von privaten Wachmännern der Kirche erschossen, seine Opfer erlagen ihren Verletzungen später im Krankenhaus, wie die Polizei auf einer Pressekonferenz mitteilte. Der Vorfall hatte sich demnach am Sonntagvormittag (Ortszeit) im Ort White Settlement in der Nähe der Stadt Fort Worth bei Dallas ereignet. Zur Identität und den Motiven des polizeibekannten Täters machten die Ermittler zunächst keine Angaben.

Ein Livestream des Gottesdiensts zeigt, wie der Angreifer von einer Kirchenbank aufsteht und mit einer Person im hinteren Bereich des Saals spricht, ehe er eine Waffe zückt und feuert. Dann sind Schreie zu hören, Gemeindeglieder gehen in Deckung oder rennen weg. Mehr als 100 Menschen, darunter Kinder, saßen in der Kirche.

weiterlesen