Sind Männer die besseren Lügner?


Erfolgreiche „Pinocchios“: Talentierte Lügner können gut mit Worten umgehen und flunkern häufiger als andere, wie eine Befragung nahelegt. Menschen, die sich selbst für gute Lügner halten, verpacken ihre Unehrlichkeiten demnach gezielt in glaubhafte Geschichten anstatt vage zu bleiben und sind beim Lügen besonders „produktiv“. Interessanterweise handelt es sich dabei oft um Männer.

scinexx

Männer halten sich häufiger für gute Lügner als Frauen. © SIphotography/ istock

Lügen gilt in den meisten Gesellschaften als unmoralisch. Trotzdem lügen Menschen immer wieder, um sich Vorteile zu verschaffen – sei es die kleine Notlüge in Alltagssituationen, die Schummelei bei der Steuererklärung oder ein korruptes Geschäft im großen Stil. Viele dieser Unehrlichkeiten bleiben tatsächlich unerkannt: „Studien zeigen, dass wir Lügen schlechter durchschauen als wir denken“, erklärt Brianna Verigin von der Universität Maastricht.

Entscheidend ist dabei offenbar nicht das Talent der Belogenen, eine Lüge zu enttarnen. Viel wichtiger ist das Geschick der Lügner, wie die Forscherin und ihre Kollegen berichten. „Wir haben uns daher nun selbsternannten Lügenexperten gewidmet, um zu verstehen, wie diese Menschen flunkern“, sagt Verigin.

weiterlesen