Dem Farb-Geheimnis der Kolibris auf der Spur


Wie fliegende Juwelen schwirren sie durch die Luft – was aber steckt hinter der spektakulären Farbenpracht vieler Kolibriarten? Forscher haben nun Einblick darin gewonnen, warum das Federkleid der kleinen Flugkünstler das Gefieder vieler anderer bunter Vögel überstrahlt. Das Geheimnis liegt demnach in pfannkuchenförmigen Strukturen in den Federn der Kolibris, die das Licht in besonders komplexer Weise brechen.

wissenschaft.de

Detailaufnahme einer Kolibri-Feder. (Bild: Rafael Maia)

Gleich mehrere Besonderheiten haben die Kolibris zu Stars der Vogelwelt gemacht: Sie sind winzig, sie können wie Hubschrauber auf der Stelle fliegen und sie zapfen mit ihren langen Schnäbeln Nektar aus Blüten. Abgerundet wird die Liste ungewöhnlicher Merkmale von einem teils spektakulären Aussehen. Viele der insgesamt 368 Kolibriarten funkeln wie bunte Edelsteine: Sie besitzen Federn mit spektakulären Farbeffekten, die sich je nach Blickwinkel verändern – es entsteht ein irisierender Effekt.

weiterlesen