Entsteht die Welt in unserem Gehirn?


Alle zwei Jahre wird in Luzern über Bewusstseinsforschung diskutiert. Ein Gespräch mit Initiant René Stettler.

Interview: Pirmin Bossart | Luzerner Zeitung

Werden alle unsere geistigen Fähigkeiten ausschliesslich vom Gehirn produziert? Bild: PD

Sie organisieren seit 25 Jahren eine Biennale zu Gebieten der Bewusst- seinsforschung. Hat sich für Sie das «Mysterium Bewusstsein» inzwischen etwas gelichtet?

René Stettler: Vieles ist rätselhaft geblieben. Mir scheint, dass der Reduktionismus, der Geist und Bewusstsein mit dem Hirn gleichsetzt, sowie eine heute dominante Wissenschaft, die alles auf das messbar Materielle reduziert, den Aspekt des Unerklärbaren noch verstärkt haben. Viele Wissenschaftler, egal was für eine metaphysische Position sie einnehmen, gehen heute davon aus, dass sich alle Aspekte des Bewusstseins letztlich mit der Funktionsweise des Gehirns erklären lassen.

Sie sehen das anders?

Die Neurowissenschaft, die als Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts gilt, hat zwar das Selbstverständnis des Menschen revolutioniert. Es gibt aber nach wie vor ungelöste Fragen: Kann Bewusstsein aus Gehirnprozessen hervorgehen? Werden alle unsere geistigen Fähigkeiten ausschliesslich vom Gehirn produziert? Oder gibt es auch ausserhalb davon, also unabhängig vom Gehirn, so etwas wie ein Bewusstsein? Ich spreche den Panpsychismus an, der aller Materie geistige Eigenschaften attestiert.

weiterlesen