Evangelische Kirche im Rheinland zu Missbrauch-Ermittlungen: 29 Verdachtsfälle seit 2003


Gegen 29 Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche im Rheinland ist seit 2003 wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs ermittelt worden. Darunter sind sowohl strafrechtliche als auch disziplinarrechtliche Verfahren.

DOMRADIO.DE

Das sagte Kirchensprecher Jens-Peter Iven am Dienstag während der EKiR-Synode in Bad Neuenahr. In 14 der 29 Fälle kam es demnach zu Urteilssprüchen. Eingestellt wurden neun Verfahren. Sechs weitere sind noch anhängig, davon laufen in dreien die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen.

Iven betonte, es handele sich teilweise um Fälle, die viele Jahre zurücklägen. Das gelte auch für die Fälle, die Betroffene bei der sogenannten unabhängigen Kommission der Landeskirche gemeldet hätten.

Seit Einrichtung der Kommission im Jahr 2012 hätten sich 20 Menschen an sie gewandt. Zu den Beschuldigten zählten sieben Pfarrer; in dreizehn Fällen seien die Missbrauchtäter dagegen Jugendmitarbeiter, Diakone oder andere kirchliche Haupt- und Ehrenamtliche gewesen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.