Nach Gänswein-Intervention: So reagieren die Verlage


Benedikt XVI. bleibt Co-Autor von Kardinal Sarah – jedenfalls in manchen Sprachen. Nach der Buch-Kontroverse gehen die verschiedenen Verlage sehr unterschiedlich vor – einer ignoriert die Bitte Georg Gänsweins sogar völlig.

katholisch.de

Der französische Verlag Fayard zieht Konsequenzen aus der Debatte über die jüngste Veröffentlichung von Benedikt XVI. und Kurienkardinal Robert Sarah. Die erste Auflage werde noch wie geplant verkauft. Erst bei der kommenden werde der Titel geändert, bestätigte eine Sprecherin des Verlags am Mittwoch in Paris auf Anfrage der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) entsprechende Medienberichte.

„Bei der nächsten Auflage wird darauf hingewiesen, dass Einleitung und Schlussteil von Kardinal Sarah geschrieben, von Benedikt XVI. gelesen und freigegeben wurden“, so die Sprecherin. Das Cover werde ebenfalls geändert, „aber der Name von Benedikt XVI. wird darauf erscheinen“. Die Titeländerung solle erfolgen, sobald die erste Auflage vergriffen sei.

weiterlesen