Uralter Skorpion entdeckt


Paläontologen haben in Wisconsin die Fossilien einer bisher unbekannten Skorpionart entdeckt. Das Besondere: Mit einem Alter von 437 Millionen Jahren handelt es sich um den ältesten weltweit bekannten Skorpion überhaupt. Dieses Urzeit-Spinnentier könnte bereits giftig gewesen sein und von Zeit zu Zeit Ausflüge ans Land gemacht haben, wie die Forscher berichten. Damit liefert es spannende neue Einblicke in die Evolutionsgeschichte dieser Tiere.

wissenschaft.de

Wann und wie wurden Skorpione zu Landtieren? Ein neues Fossil liefert Hinweise. (Bild: vovashevchuk/ istock)

Skorpione sollen zu den ersten Lebewesen gehören, die einst den endgültigen Sprung vom Wasser ans Land schafften. Heute sind die gepanzerten Jäger mit dem berüchtigten Giftstachel weit verbreitet und besiedeln mit Vorliebe Steppen- und Wüstenregionen. Wann und wie sich diese Spinnentiere jedoch an das Leben auf dem Land anpassten, ist bisher weitgehend unklar. Denn Fossilien früher Skorpione gibt es nur wenige. Umso bedeutender ist der Fund, von dem nun Andrew Wendruff von der Otterbein University in Westerville und seine Kollegen berichten: Die Forscher haben gleich zwei Fossilien aus der sogenannten Waukesha Lagerstätte in Wisconsin als bisher unbekannte Skorpionart identifiziert.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.