Nobelpreisträger Stiglitz: «Die Weltbevölkerung kann nicht ewig weiter wachsen, das ist ein physikalisches Gesetz»


Der Ökonom lobt im Gespräch den Green Deal der EU und will auch die Notenbanken in den Kampf gegen den Klimawandel einspannen. Den American Dream hält er für eine Fiktion. Für die Amerikaner in der unteren Hälfte der Einkommensverteilung sei das Leben sehr hart.

Christoph Eisenring, Michael Schäfer | Neue Zürcher Zeitung

Der amerikanische Ökonom Joseph Eugene Stiglitz sagt im NZZ-Interview, dass in den USA im Zuge des Klimawandels ein Umdenken stattfände bezüglich der Verantwortung von Unternehmen. Simon Tanner

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg hat kürzlich den Vorwurf erhoben: «Alles, worüber ihr sprechen könnt, ist Geld und das Märchen vom ewigen ökonomischen Wachstum.» In Ihrem neuen Buch «Der Preis des Profits», schreiben Sie, wie die USA mehr wachsen können. Sind Sie ein Märchenerzähler, Professor Stiglitz?

Wir benötigen Wachstum, aber es darf nicht in gleicher Weise CO2-intensiv sein wie bisher. Auch die Weltbevölkerung kann nicht ewig weiter wachsen, das ist ein physikalisches Gesetz.

Die Weltgemeinschaft hat vor gut vier Jahren in Paris Klimaziele beschlossen. Mit der Umsetzung scheint es aber zu hapern. Was läuft schief?

Das Pariser Abkommen basiert auf freiwilligen Verpflichtungen. Schon damals war absehbar, dass sie in der Summe nicht ausreichen werden, um das Ziel einer Erwärmung um maximal 1,5 Grad gegenüber dem Beginn der Industrialisierung zu erreichen. Trotzdem war es richtig, auf freiwillige Beiträge zu setzen, weil die USA bei verbindlichen Zielen nicht mitgemacht hätten. Zudem bestand die Hoffnung, dass Unternehmen entsprechende Investitionen tätigen, wenn es einen globalen Konsens für eine niedrigere CO2-Intensität gibt.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.