Milchstraßen-Halo verblüfft Astronomen


Galaktische Überraschung: Der Halo der Milchstraße widerspricht gängiger Theorie. Denn diese gasreichen „Vororte“ unserer Galaxie sind weit heißer als erwartet, wie Daten des Röntgenteleskops XMM-Newton enthüllen. Zudem enthält der Halo eine ganz andere Elementzusammensetzung als angenommen, unter anderem finden sich dort überraschend wenig Eisen und Sauerstoff, wie die Astronomen berichten. Warum, ist bislang rätselhaft.

scinexx

Der Halo ist eine riesige kugelförmige Hülle aus Gas, Kugelsternhaufen und Sternenströmen, der die Hauptebene der Milchstraße (dunkelgrün, Mitte) umgibt. © ESA

Die Hauptebene der Milchstraße und anderer Galaxien ist von einem Halo umgeben – einer kugelförmigen Hülle aus Gasen, vereinzelten Kugelsternhaufen und Sternenströmen. Im Halo befindet sich gängiger Annahme nach auch ein Großteil der Dunklen Materie einer Galaxie und damit ihrer Masse. Weil diese Außenzone im Austausch mit dem intergalaktischen Medium steht, liefert der Halo zudem Nachschubmaterial für die Sternbildung und beeinflusst damit die Galaxienentwicklung.

weiterlesen