China: Coronavirus kommt von Schlangen


Überträger gefunden: Das in China grassierende Coronavirus könnte von Schlangen auf den Menschen übergesprungen sein – Arten, die auch auf dem Markt von Wuhan verkauft wurden. Genanalysen zeigen, dass das Virus RNA-Sequenzen aufweist, die speziell an die Zellmaschinerie der Schlangen angepasst sind. Zusätzlich besitzt das Coronavirus Veränderungen an einem Oberflächenprotein, die ihm das Andocken an menschliche Zellen erleichtern, wie Forscher berichten.

scinexx

Seit Ende Dezember grassiert in der chinesischen Stadt Wuhan ein neues Coronavirus, das Atemwegssymptome und Lungenentzündungen auslöst. Seither sind mehr als 400 Menschen erkrankt, neun Patienten sind gestorben. Weitere Fälle gibt es in anderen Regionen Chinas, sowie jeweils einen in Thailand, Japan, Südkorea und den USA. Chinas Behörden haben vorerst alle Verkehrsverbindungen nach Wuhan unterbrochen – auch um eine weitere Ausbreitung durch den Reiseverkehr am morgen beginnenden chinesischen Neujahrsfest zu verhindern.

weiterlesen