Erzbistum Singapur erlässt Maßnahmen zur Coronavirus-Prävention: Kranke von der Pflicht zum Besuch der Sonntagsmesse befreit


Als Vorsichtsmaßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat das Erzbistum Singapur kranke Menschen von der Pflicht zum Besuch der Sonntagsmesse befreit. Ein Fernbleiben sei „keine Sünde“.

DOMRADIO.DE

„Es ist keine Sünde, wenn durch Krankheit der Pflicht zum Besuch der Gottesdienste an Sonntagen nicht nachgekommen werden kann“, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung.

Gläubige mit grippeähnlichen Symptomen sollten nicht an Veranstaltungen mit vielen Menschen teilnehmen. Betroffene Priester müssten den Kontakt mit Menschen vermeiden, hieß es in der kirchlichen Mitteilung weiter. Die Kommunion dürfe bis auf Weiteres nur in der Hand empfangen werden.

weiterlesen