Keine Kreuze in Zimmern: Erzdiözese bedauert Klinik-Entscheidung


Ein Krankenhaus in Wien hat entschieden, in seinen Krankenzimmern keine Kreuze aufzuhängen. Stattdessen gibt es jetzt Aufkleber eines Birkenwaldes. Der Erzdiözese gefällt das nicht.

katholisch.de

Die Erzdiözese Wien bedauert die Entscheidung eines Krankenhauses, keine Kreuze mehr in den Zimmern aufzuhängen. „Natürlich finden wir es schade, denn wir sehen im Kreuz nicht nur das Symbol des Christentums, sondern auch ein Zeichen dafür, dass aus Leid Heil entstehen kann und dass Krankheit und Tod nicht das letzte Wort haben“, teilte ein Sprecher der Erzdiözese dem ORF mit.

Im neuen Krankenhauses Nord in Wien gibt es statt Kreuzen große Aufkleber eines Birkenwaldes in den Zimmern. Wie der ORF am Montag berichtete, habe der österreichische Krankenanstaltenverbund (KAV) sich während der Planungsphase dagegen entschieden, religiöse Symbole in die Patientenzimmer zu hängen.

weiterlesen