Schlangen: Lehrmeister der Robotik

Bild von skeeze auf Pixabay

Sie schlängeln sich mühelos durch zerklüftetes Terrain und überwinden dabei Hindernisse und Stufen – in die faszinierende Fortbewegungstechnik der Schlangen haben Forscher nun neue Einblicke gewonnen. Diese Erkenntnisse konnten sie anschließend erfolgreich auf einen Roboter übertragen. Ihre Ergebnisse könnten nun zur Entwicklung von schlängelnden Such- und Rettungsrobotern dienen, die ihren natürlichen Vorbildern immer ähnlicher werden.

wissenschaft.de

Nach dem Vorbild von Schlangen haben Forscher einen Roboter entwickelt, der Stufen steigen kann. (Bild: JHU/Will Kirk)

Manchen Menschen jagt der Anblick einer sich windenden Schlange Schauer über den Rücken – für Wissenschaftler und Techniker ist er hingegen faszinierend. Die Reptilien haben raffinierte Fortbewegungstechniken entwickelt, die es ihnen ermöglichen, sich in sehr unterschiedlichem Umfeld fortzubewegen: Sie winden sich rasant über Sanddünen, schlängeln sich durch Gerölllandschaften, überwinden Hindernisse oder klettern Bäume hinauf. Durch diese Fähigkeiten avancierten die Schlangen zu skurrilen Musen der Robotik: Wissenschaftler versuchen die Bewegungstechniken der geschmeidigen Reptilien auf Roboter zu übertragen, die buchstäblich flexibel einsetzbar sind. Eine perfekte Robo-Schlange könnte beispielsweise die Trümmer bei Katastropheneinsätzen erkunden.

weiterlesen